Workflow Nikon Capture NX2

Workflow Nikon Capture NX2

eins vorweg: ich halte Nikon Capture NX2 vorurteilsfrei für das beste Programm zur Bearbeitung meiner NEF-Daten (Nikon D200, D300 und D700)! Der Nikon RAW-Konverter ist der Beste. Ich habe so ziemlich alle RAW-Bearbeitungsprogramme getestet. Phase One möchte ich nicht unerwähnt lassen: gute Ergebnisse (schöne helle Hauttöne) habe ich festgestellt. Leider komme ich mit diesem Programm sonst nicht klar. Mit Photoshop und Lightroom gab es keine farbechten Ergebnisse. Das Schärfen (Unscharfmaskierung) wird man wohl nie in den Griff bekommen.

Beim meinem Workflow gibt es noch andere Schritte:

– übertragen der NEF-Dateien von CF-Karte auf Festplatte in den Ordner <Jahr-Monat-Tag>-<Eingang-Kürzel>, z. B. „2010-02-16 Eingang Reportage Tahiti“

– markieren der besten Bilder in Adobe Lightroom 2: mit dem Tastaturkürzel P und weiter zum nächten Bild mit dem „Pfeil rechts“. Ähnliche Bilder markieren und mit Überprüfungsansicht (N) vergleichen. Hier ist Lightroom konkurenzlos schnell. Ein großer Monitor ist hier hilfreich.
– umbenennen der Dateien mit Lightroom in z.B. „2010-02-16-Tahiti-001-von-250“ und
– exportieren mit Lightroom in einen neuen Ordner, z. B. „2010-02-16 Ausgang Reportage Tahiti“

– sortieren mit Adobe Bridge: ähnliche Motiv-Orte in Ordner kopieren, z. B. Aussen-Tag-Aufnahmen, Innen-Tag-Aufnahmen, Blitz-Bilder-Abends

– bearbeiten mit Nikon Capture NX2: zu jedem Motiv-Orte-Ordner eine „Einstellungsdatei“ schreiben: ein Referenzbild öffnen und übliche Korrekturen verwenden: heller oder dunkeler, D-Lighting, Farbverstärkung und Unscharfmaskierung …
Diese Einstellungsdatei mit Stapelverarbeitung über den passenden Motiv-Orte-Ordner laufen lassen (über Nacht oder jetzt eine Pause einlegen). Meine Empfehlung: als bearbeitetes NEF speichern, ggf. kleine Korrekturen (Geraderichten, Rote-Augen-Korrektur) in der betreffenden Datei mit NX2 vornehmen und abschließend ohne Einstellungsdatei als JPEG schreiben.

– beschriften der IPTC (Headline, Beschreibung des Bildinhaltes, Schlagwörter, uvm …): NX2 oder Adobe Bridge, beide sind gleich schlecht.

– skalieren mit Adobe Bridge, Hochformat oder Querformat markieren, „in Camera RAW öffnen“ und mit Freistellungswerkzeug (C) skalieren, z.B. 600×800 Pixel bei 72 dpi oder 12,7×17,8 bei 300 dpi.

– löschen: wenn Mangel an Speicherplatz, oder wer kein Sammler sein möchte: „2010-02-16 Eingang Reportage Tahiti“ löschen.

Schlagwörter